Zur CDU Sitzung - Bürgerinformationsinitiative

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

* Der Fall Heinzkill > Kommentare

Kommentar zur CDU-Sitzung

In dieser Mitgliederversammlung (öffentlich) kam es zu erstaunlichen Aussagen eines Mitgliedes des Bauauschusses bezüglich der Haltung des Bauausschusses zum Bauantrag Heinzkill

In dieser Sitzung berichtete die Ehefrau (Mitgied des Bauausschusses) des heutigen Grundstücksbesitzers, das der Bauausschuß in seiner Sizung, Anfang 2010, seine Zustimmung zum Bauantrag, bzw. zum Antrag auf Befreiung der Festsetzungen des Bebauungsplanes gegeben hat, unter der Maßgabe die Traufhöhe um 20 cm zu senken, bzw sich an die Gegebenheiten des vorhandenen Präzedenzfalles zu halten.

(der angesprochenen Senkung der Traufhöhe habe ich jederzeit mit Kußhand zugestimmmt).

Weiterhin gab es in diese CDU-Sitzung eine allgemeine Verwunderung darüber, warum offensichtlich vom Bürgermeister dem Gemeinderat dieser ausschlaggebende Aspekt/Tatsache/Beschluß des Bauauschusses in der entscheidenden Gemeinderatssitzng am 15.4.2010 nicht vorgetragen wurde, denn nur so ist der ablehnende Beschluß des Gemeinderates, über die Köpfe des Bauausschußes hinaus (was extrem unüblich ist, und in Trierweiler noch nie passiert ist) überhaupt nachvollziehbar, wenn auch unverständlich !.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü